Jörg Mathé

Jörg

Jörg ist einer unserer erfahrensten und erfolgreichsten und deswegen auch gefürchtetsten Fechter.

Die größten Erfolge:

3. Platz beim Weltcup in Bern 2006
11. Platz bei der EM 2006 in Izmir
6. Platz im Teambewerb bei der WM 2006 in Havanna

3. Platz Sat-WC in Split 2014
1. Platz Sat-WC in Split 2013
1. Platz in Karlsbad 2009
1. Platz Sat-WC in Belgrad 2008
6. Platz WC in Kuwait 2005
7. Platz WC in Innsbruck 2004
7. Platz WC in Legnano 2003

Beste Weltranglistenplatzierung: 42

Im jungen Alter von 7 Jahren begann die Erfolgskarriere des talentierten wie fleißigen Fechters.
Es sollten bald zahlreiche Wiener und Österreichische Meistertitel in der jeweiligen Altersklasse und der darüber folgen. Bei zahlreichen Kadetten und Junioren-Weltmeisterschaften sowie mit einer Junioren-Weltcup-Final-Teilnahme sorgte Jörg auch international früh für Aufsehen.
In der allgemeinen Klasse konnte sich Jörg schnell behaupten, kämpfte sich in der Weltrangliste vor, schaffte auch hier mehrere Final-Teilnahmen und erkämpfte sich sogar eine Weltcup-Medaille beim Grand Prix de Berne.
Über fast ein Jahrzehnt hinweg war Jörg das Aushängeschild des österreichischen Herrendegen-Sports.
Im Jahr 2012 entschied sich unser Star die großen Weltcup-Turniere sein zu lassen und voll ins Berufsleben einzusteigen, was ihn nicht davon abhält mit seiner Routine und glänzenden Taktik bei jedem seiner Turnierauftritte ganz vorne mitzumischen.
Seit 2007 bis heute (Stand Mai 2015) ist Jörg der beste österreichische Herrendegen-Fechter in der Weltrangliste.
Neben den Jugendtrainern gilt ganz besonderer Dank dem langjährigen Erfolgstrainer und Freund Evgeni Pickman.

Wir gratulieren Jörg zum österreichischen Meister im T20-Cricket 2014.