Split 2015 SiegerehrungZum ersten Mal heuer hat diesen Samstag der legendäre Vindobona-Fechter, Jörg Mathé die Fechtbahn betreten – um diese nach gewohnter Manier erst auf direktem Weg aufs Stockerl wieder zu verlassen…

3.Platz beim Sat-Weltcup in Split, Kroatien (57 Starter aus 16 Nationen)

Jörg hat das lange Wochenende voll im Dienste des FC Vindobona verbracht. Nach einer ersten Akklimatisierungsphase in Split hat er am Samstag früh die Vorrunde mit 4 Siegen und einer knappen Niederlage hinter sich gebracht. Auf die Vorrunde folgte das verdiente Freilos, das Jörg mit einem kleinen Schläfchen in der Halle zur schnellen Regeneration nutzte. Im Gefecht auf die besten 16 hat er den schweizer Routinier Klotz souverän mit 15:14 besiegt. Im nächsten Gefecht hat dann das junge russische Talent Kolesov mit viel Geduld in einem sehr taktischen Gefecht das Nachsehen gehabt. Doch mit Weltcuppunkten allein hatte Jörg Mathé noch nie genug. Das nächste Gefecht gewann er gegen den starken Italiener D’Andrassi und sicherte damit den Stockerlplatz. Im Halbfinale musste sich Jörg dann leider dem Topfavoriten und späteren Sieger des Turniers Tulen (NED) geschlagen geben.

Der FC Vindobona gratuliert seinem größten Fechter!

Vielen Dank und die professionelle Betreuung und super Unterstützung vor Ort an Manu, Resi, Paula und Flo! Danke an die leidenschaftliche Turnierleitung von Ante!